Content Marketing mit Erklärfilmen – das sind die Trends für 2019

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, aber ein Video sagt mehr als tausend Bilder

Individuelle Erklärfilme werden heutzutage immer öfter eingesetzt, um dem Betrachter komplizierte Sachverhalte oder Prozesse stilistisch besser und verständlicher rüberzubringen. Bilder werden leichter als Texte erfasst. Nicht umsonst gibt es den Spruch: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.

Die Psychologin Sarah Weitnauer fasst die Merkmale folgendermaßen zusammen:

  • 1/100 Sekunden reichen um das Thema in einem Bild zu erkennen
  • Es ist nur wenige Sachverstand notwendig, um Bildinhalte zuverstehen
  • Wörter müssen erst decodiert werden, Das passiert mit 4-6 Wörtern pro Sekunden

Will man den positiven Effekt des schnelleren Verstehens und die Botschaft beim Zuschauer dauerhaft einbrennen, sollte man unbedingt einen Schritt weitergehen, als ausschließlich nur statische Grafiken in seiner Werbebotschaft zu platzieren. Sie kommen in bewegter Form beim Zuschauer noch besser an.

Wenn es darum geht, mit Ihrer Marke erfolgreich zu sein, ist Storytelling der schnellste und effektivste Weg. Schließlich ist das Erzählen von Geschichten ein grundlegender Bestandteil unseres täglichen Lebens. 65% der Gespräche sind Geschichten und Klatsch, und 47% des durchschnittlichen Tages werden Tagträumen gewidmet.

Animationen bieten die einzigartige Möglichkeit, einfache Bilder wie kein anderes Medium mit Geschichten zu kombinieren. Der Großteil der Zuschauer verbindet Animationen mit Erinnerungen und Geschichten aus seiner Kindheit. Es ist eine freundliche, zugängliche und unterhaltsame Art, eine Geschichte zu erzählen, die auf eine authentische Weise mit Ihrem Publikum verbunden ist.

Was alle guten Erklärfilme gemeinsam haben

Wenn Sie sich die unten aufgelisteten Erklärfilme ansehen, werden Sie sicher einige gemeinsame Eigenschaften erkennen:

  • Humor – hält die Betrachter in Bewegung
  • Hinweise auf ein Problem, mit Betonung auf den Schmerzpunkt der potenziellen Zielgruppe
  • Verwendung von einfachen Grafiken, um den Fokus auf eine bestimmte Lösung des Problems zu lenken
  • Das Produkt oder die Dienstleistung sind in Aktion zu sehen
  • Die Videolänge liegt bei weniger als 2 Minuten – je kürzer und prägnanter, desto besser bleibt die Message im Kopf des Betrachters

Das sind die Erklärfilm-Trends 2019

Kräftige Farben

Kräftige Farben sind satt, hell und wirken extrem lebendig. Der Trend, zwei oder mehr Farben zusammenzustellen, die eigentlich nicht miteinander kombinierbar zu sein scheinen, liegt voll im Trend.

Neue Tools helfen Designern dabei, mit den Farben zu experimentieren und Risiken einzugehen, vor denen sie in der Vergangenheit stets zurückschreckten. So produzieren sie mutige Darstellungen für Marken und zeigen damit der Welt, dass Farben eine unglaubliche emotionale Wirkung haben. Kräftige Farben sind auch entscheidend um eine Markengeschichte zu erzählen und deren Persönlichkeit einzufangen. Um diesen Trend umzusetzen, brauchen Sie nur die Liebe für Design und ein bisschen Mut.

Erklärfilm kräftige Farben

Nahtlose Übergänge

Nahtlose Übergänge mögen zwar nicht unbedingt neu sein, aber sie werden 2019 noch stärker Verwendung finden und in zunehmend mehr Erklärfilmen eingesetzt werden. Die Szenen bewegen sich fließend ohne Unterbrechung.

Indem der Schnitt zwischen Szenen entfernt wird, kreieren Designer fließende Übergänge, die sich subtil von Szene zu Szene verwandeln. Die Netflix-Serie „Sherlock“ hat diese Schnittechnik (Invisible Cuts), sehr oft verwendet. Die Übergänge selbst werden dabei zu einem zentralen Motiv. Separate Szenen fehlen hier völlig.

Erklärfilme invisible cut

Wie wird ein nahtloser Übergang bei animierten Erklärfilmen erreicht? Ein Teil des Videos fungiert als Blickfang und während der Zuschauer von diesem Bild fasziniert ist, ändern sich die anderen Elemente im Hintergrund. Dabei erfolgt ein Morphing von Formen zu Charakteren und Objekten.

Erklärfilm bei Nacht

Mix aus 2D- und 3D-Animationen

Sowohl 2D- als auch 3D-Animationen haben ihre eigenen Vorteile. 2D-Videos sehen wie Zeichnungen auf einem Blatt Papieraus. 3D-Videos sind hilfreich bei Visualisierungen, die alle Blickwinkel eines Produkts zeigen müssen.

In 2019 wird die Verwendung einer Mischung aus beiden Dimensionen in Erklärfilmen noch stärker vertreten sein, denn Sie ermöglicht es, verschiedene Ideen und komplexe Konzepte mit realistischeren Bildern zu präsentieren, die aus jedem Blickwinkel betrachtet werden können.

Erklärfilm Mix aus 2D und 3D

Kinetische Typografie

Ein Erklärfilm mit kinetischer Typografie verwendet eine Kombination von Voice-Over und bewegenden Texten auf eine visuell ansprechende Art und Weise. Der Text erzählt eine Geschichte und bewegt sich synchron zum Voiceover oder dem Takt der Hintergrundmusik.

Mit der kinetischen Typografie können Sie wichtige Botschaften hervorheben und Ihren Zuschauern wichtige Punkte vermitteln. Typografie-Videos sind ansprechend, weil es sehr faszinierend sein kann, vor dem Bildschirm geschriebene Texte zu sehen.

Diese Art der Schriftgestaltung ist ideal für Unternehmen, die ein zu geringes Budget haben, um ein vollständig animiertes Video zu erstellen, aber trotzdem eine Art von Bewegung auf dem Bildschirm zeigen möchten.

Dieser Stil ist auch hervorragend für Marken geeignet, die eine starke Botschaft vermitteln wollen.

Erklärfilm kinetische Typografie

Flüssige Bewegungen

Finden Sie nicht auch, dass es im Leben um die Balance geht? Das Gleiche gilt auch für Motion Graphics in Erklärfilmen.

Ähnlich wie beim Hinzufügen von Körnungen (Grains), um die Sterilität von Vektorgrafiken zu lockern, fügen flüssige Bewegungen ein organisches Gefühl hinzu. Umgesetzt wird dieser Stil mit Formen, die wie Flüssigkeit fließen und sich zu neuen Objekten formen (Morphing).

Erklärfilm mit Morph-Bewegungen

Formen werden verschmiert und spritzen wieder zusammen, oft im Moment des Aktions-Höhepunkts, in leichter Zeitlupe, mit Drehungen und Biegungen. Es ähnelt schon fast den Flowerpower-Formen aus den 60er Jahren. Abstrakte Tropfen, wirbelnde Typografie und sogar Charaktere, deren Gliedmaßen übertrieben gestreckt werden. Austin Powers lässt grüßen.

Flüssige Bewegungen in Erklärfilmen

8-bit Animation / Retro Style

Die besten Erklärfilme nutzen die Vorteile von Grafik, Farbe, Bewegung und Stimulation im Zusammenspiel, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu erklären.

Ein todsicherer Weg, um Ihr Publikum in Schwung zu bringen, ist die Verwendung interessanter, skurriler Visualisierungen.

Hier hat Panorama9 eine tolle Idee für eine kreative Inspiration umgesetzt. Was ist, wenn man in der IT nicht viel anders ist als in einem anspruchsvollen Videospiel?

Die perfekte Metapher eignet sich nicht nur für diese Zielgruppe, sondern unterstützt auch die Optik von Retro-Spielen. Die Animation selbst könnte wahrscheinlich kürzer sein, während ihre Schlüsselpunkte immer noch zu sehen sind. Trotzdem gelingt es ihm, das Interesse seines Publikums aufrechtzuerhalten.

Erklärfilm in 8 Bit

Monotone Animation

Mit einer Film-Noir-Stil-Jazz-Hintergrundmusik, gepaart mit monochromen 3D-Charakteren, bringt der folgende Erklärfilm diesen Stil auf den Punkt.

Im Umgang mit dem sensiblen und ernsthaften Thema Cyber-Sicherheit ist dies ein Video, das vom Zuschauer wirklich aufmerksam erfordert.

Die Statistiken und Fallstudienelemente des Videos sind klar und der britische Akzent, der für das Voiceover-Audio verwendet wird, verleiht dem Verfahren eine beruhigende und autoritative Note.

Erklärfilmstil Monotone Animation

Körnung / Grain

Die meisten Zuschauer mögen ein cleanes minimalistisches Design. Für sie gibt es nichts Besseres als einen weißen Bürobereich oder die exquisite Einfachheit japanischer Ästhetik. Aber manchmal wollen wir es einfach etwas peppiger. Und hier kommt die Körnung als Textur ins Spiel. Ein Werkzeug, das in Motion Graphics verwendet wird, um Illustrationen, die sonst flach und leblos erscheinen würden, ein Gefühl von Perspektive zu verleihen.

Im folgenden Beispiel wird das animierte Quadrat einmal ohne und einmal mit Körnung verwendet, um einfache 2D-Formen in solche mit Textur und Tiefe zu verwandeln.

Erklärfilm ohne GrainErklärfilm mit Grain

Unendlicher Zoom

Dieser Übergangstyp gibt dem Betrachter das Gefühl eines unendlichen Universums, das sich ständig weiterentwickelt. Die Bilder werden im Hintergrund immer weiter aufgebaut – ganz ohne Szenenübergang. Einen Moment sieht man das eine Bild, während man im nächsten woanders ist und auf einen Schlag ist es wieder von der Bildfläche verschwunden.  Bevor Sie es bemerken, ändert sich das Bild, die Perspektive oder der Winkel vollständig.

Der unendliche Zoom zwingt den Zuschauer weiter zu schauen, um zu entdecken was als nächstes kommt.

Erklärfilm unendlicher Zoom

Dünne Linien

Ein weiterer Trend in der Erklärfilm-Gestaltung ist die Verwendung exakt dünner Linien, die als Umriss einfacher Formen und als zusätzliche Dekorationslinie verwendet wird. Manchmal ist dabei der Umriss etwas von seiner Füllform verschoben, was ein zusätzlicher Stil ist. Meistens enthält das Design in diesem Stil ein nicht-skalierbares Liniengewicht.

Dieser Stil wird auch häufig bei Icons verwendet, die eine durchgängig definierte Linienstärke bei allen vorhandenen Elementen verwenden, um Konsistenz zu gewährleisten.

Diese einfachen dünnen Linien verleihen den Animationen einen sauberen, bescheidenen und eleganten Stil. Wenn eine skizzenhafte, von Hand gezeichnete Linie verwendet wird, erzeugt dies ein handwerkliches Gefühl, während die Verwendung einer geraden Vektorlinie einen ikonischen, geschäftsmäßigen Stil provoziert.

Die Linien selbst werden zum Brennpunkt und geben Richtungen von, trennen Elemente voneinander ab und definieren Formen.

Dünne Linien Erklärfilm

Große, dicke Typografie

Am Beispiel der Spotify Spots sieht man, dass die Typografie mutiger, größer und überlegener geworden ist. Um wichtige Informationen zu vermitteln, verwendeten Designer die Schriftgestaltung als ein einflussreiches visuelles Werkzeug, um einen einzigartigen Charakter zu schaffen und die Stimmung in Erklärfilmen anzuheben.

Es ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Botschaft laut und deutlich vermittelt wird und Ihnen dabei helfen kann zu zeigen wofür Ihre Marke steht.

Fazit

Erklärfilm-Designs entwickeln sich ständig weiter. Der Schlüssel wird es immer sein, die vorhandenen Stile mit der Message des Auftraggebers zu verbinden.

Passt der Mix von 2D- und 3D-Animation zum Produkt? Können nahtlose Übergänge helfen, die beabsichtigte Bedeutung zu vermitteln oder Material zum Leben erwecken, dass sonst zu trocken wirken könnte?

Im Jahr 2018 wurden bereits animierte Illustrationen in Kombination mit anderen grafischen Designtrends kombiniert. Wie z.B. mit Körnungen und dünnen Linien.

All diese Techniken verstärken die Wirkung der Illustrationen und verleihen der Komposition einen neuen, markanten Look. Designer und Kunden könnten, wie im Beispiel des Spotify Spots, immer mutiger und selbstbewusster werden, sodass im Jahr 2019 mit einem verstärkten Einsatz dieser Stile gerechnet werden kann.

Gestalten Sie den Erklärfilm mit kurzen und prägnanten Informationen. Machen Sie diese so visuell ansprechend wie möglich. In den meisten Erklärfilmen wird dabei nicht nur ein einziger Stil verwendet.

Es macht Sinn, mehrere Gestaltungsstile zu verwenden. Aber übertreiben Sie es nicht. Es sollten nicht alle beschriebenen Stile gleichzeitig umgesetzt werden.

Quellen

  • Website Boosting Ausgabe 52
  • https://www.seokratie.de/bilder-im-content-marketing/
  • https://www.fastcompany.com/3035856/why-were-more-likely-to-remember-content-with-images-and-video-infogr
  • http://www.marketwired.com/press-release/a-minute-of-video-is-worth-18-million-words-according-to-forrester-research-1900666.htm
  • https://idearocketanimation.com/4293-video-worth-1-million-words/
  • https://www.newsaktuell.de/academy/was-geschichten-im-gehirn-bewirken/
  • https://www.boostingwriter.com/blog/2018/2/2/top-10-graphic-design-trends-you-need-to-be-aware-of-in-2018-crbmz-9z25l
  • https://www.forbes.com/sites/forbescommunicationscouncil/2018/02/26/five-web-design-trends-to-kick-off-2018/#2759ac197789
  • https://www.raincastle.com/wp-content/uploads/2018/03/rcc_article_web-design-trends.pdf
  • http://www.imagepropellerstudios.com/site/blog/2016/01/08/why-explainer-videos-work
  • https://www.pixelsurplus.com/blog/5-web-design-trends-you-cant-live-without-in-2018
  • https://www.skeletonproductions.com/insights/best-explainer-videos
  • http://enpundit.com/negative-space-illustrations/
  • https://www.in60seconds.nl/trend-in-motion-graphics-liquid-motion/
  • https://www.wix.com/blog/design/2018/05/motion-graphics-trends-2018/
  • https://www.studiobinder.com/blog/motion-graphic-design-inspirations-trends
  • https://media.giphy.com/media/FAxGHFisxYuVa/giphy.gif?cid=3640f6095badf1874b4944345553c322
  • https://dribbble.com/shots/3728722-Refreshing-Dive
  • https://dribbble.com/shots/3038304-PrescribeWellness-Delivery
  • https://dribbble.com/shots/3594449-Depression
  • https://dribbble.com/shots/3558573-Infinite-zoom
  • https://dribbble.com/shots/4330227-Isometric-Buildup
  • https://dribbble.com/shots/1760273-Ramotion-Morphing-Logo-GIF
  • https://dribbble.com/shots/4314344-SUPER-BOWL-SUNDAY
  • https://dribbble.com/shots/2236326-Where-there-s-smoke
  • https://www.youtube-nocookie.com/embed/oQWSceSd1jI?rel=0
  • https://media.giphy.com/media/FAxGHFisxYuVa/giphy.gif?cid=3640f6095badf1874b4944345553c322
  • https://giphy.com/gifs/2xPMQRogvvUrXfcTBI
  • https://giphy.com/gifs/9Drh2NrncZupxYDE0r
  • https://dribbble.com/shots/3077410-Morphing-Icons
  • https://vimeo.com/158050668
  • https://giphy.com/gifs/8w5Us5E20Zb6vzDwVX
2018-10-11T08:19:46+00:0030. August 2018|Design, Film|